Auswirkungen des neuartigen Coronavirus auf die Arbeitsfähigkeit der SSH

Neuartiges Coronavirus – SSH stellt Arbeitsfähigkeit sicher

Die aktuellen Maßnahmen zum Schutz vor der Infektion mit dem neuartigen Coronarvirus SARS-CoV-2 (COVID-19) und dessen Ausbreitung beeinträchtigen auch die Tätigkeit der Sachverständigen der SSH. Wir versuchen, die Infektion und Ausbreitung zum Schutz unserer Kunden und Mitarbeiter durch Befolgung der Empfehlungen zu Infektionsschutzmaßnahmen des Robert-Koch-Instituts bestmöglich zu verhindern.

Darüber hinaus haben für den Fall von Ausgangssperren und der Einrichtungen Quarantänegebieten Notfallpläne vorbereitet, um die Arbeitsfähigkeit sicherzustellen.

Für den Fall, dass Vorort-Besichtigungen von Fahrzeugen nicht oder nur eingeschränkt möglich sind, bietet sich auch der Einsatz der SSH-App für die mobile Schadenaufnahme an https://www.sshgmbh.de/ssh/mobile-schadenaufnahme-ssh-app.html.

Bei Fragen erreichen Sie uns unter zentrale (@) sshgmbh.de oder 040 / 5247167-200

(Bildquelle: BzGA)