Sturmtiefs Sabine und Victoria verursachen Schäden an Fahrzeugen

Sturmtiefs Sabine und Victoria verursachen Schäden an Fahrzeugen

Im Februar 2020 prägen sich zwei weibliche Vornamen für stürmische Wettereignisse ein: Die Sturmtiefs Sabine und Victoria verursachen umstürzende Bäume, herabfallende Äste und verwehte Gegenstände, die auch Schäden an Kraftfahrzeugen anrichten.

Wenn der Schaden passiert ist, ist einerseits der gute Rat eines Sachverständigen gefragt, um zu klären, was beschädigt ist und wie repariert werden muss.

Andererseits ist die Frage, wer für die Kosten aufkommt. Eine Teilkaskoversicherung kommt erst für Sturmschäden ab Windstärke acht auf. Eine Vollkaskoversicherung sollte bereits bei Schäden durch geringere Windstärken aufkommen. Andererseits kann es sich auch um einen Haftpflichtschaden handeln, wenn durch grobe Fahrlässigkeit eines anderen der Schaden verursacht wurde.

Auto-Bild beschreibt, worauf Autofahrer jetzt achten sollten, und welche Sturmschäden die Kfz-Versicherung übernimmt.

Die unabhängigen Sachverständigen der SSH helfen Ihnen in jedem Fall bei Schäden an Ihrem Fahrzeug mit kompetentem Rat und zuverlässiger Hilfe für die schnelle Beseitigung.