SSH Akademie

 

Thema: Fahrrad und E-Bike Grundlagenseminar (2G-Plus Regelung) NUR FÜR SSH Partner

 

Den boomenden Fahrradmarkt im Auge

Wie auf der Partnertagung angesprochen, bieten wir im Februar 4 2-tägige Grundseminare für Fahrräder und E-Bikes an. Hierbei handelt es sich um ein Pflichtseminar. Alle SSH-Partner:innen sind verpflichtet einen Mitarbeiter die Teilnahme zu ermöglichen oder selbst teilzunehmen, außer es wurden bereits Fahrrad Schulungen bei anderen Anbietern wahrgenommen. In diesem Fall sind die Nachweise an die Partnerbetreuung zu mailen. Bitte beachten sie, dass es sich um eine 2G Plus Veranstaltung handelt. Die Hotels in Ludwigsburg sind separat von ihnen zu buchen.

Kurz vor den Veranstaltungen, werden wir sie ggf. über ein geändertes Hygiene Konzept informieren.

 

Covid 19 Regelungen

Die Schulung wird als 2G-Plus Veranstaltung durchgeführt. Am ersten Tag werden die Impf- Zertifikate und der der negative Test (max. 24 Std.) durch den Veranstalter geprüft.

Ohne diese Nachweise wird der Zugang verweigert, die Schulungsgebühren fallen trotzdem an.

 

Referent:

Mitarbeiter der Firma GDFS – Gesellschaft der Fahrrad-Sachverständigen mbH

 

Wann, Wo und Dauer:

GDFS – Gesellschaft der Fahrrad-Sachverständigen mbH

Hundshalde 4

D-71634 Ludwigsburg

www.gdfs.bike

 

Seminar-Name: Fahrrad und E-Bike Grundlagenseminar

 

Seminar-Nummer 1: Termin: 04.02. – 05.02.2022

Seminar-Nummer 2: Termin: 11.02. – 12.02.2022

Seminar-Nummer 3: Termin: 18.02. – 19.02.2022

Seminar-Nummer 4: Termin: 25.02. – 26.02.2022

 

Anmeldung hier Anmeldeschluss ist der 20.01.2022

 

Ablauf:

Tag 1: 10:00 Uhr – 17:00 Uhr (Theorie und Praxis – bereits zuvor ab 09:00 Uhr Kontrolle 2G-Plus),

Tag 2: 09:00 Uhr – 16:00 Uhr (Theorie, Praxis & Laborführung)

 

 

Programm:

Tag 1

  • Empfang und Registrierung (Kontrolle 2G-Plus)

 

Theorie

     

  • Fahrradmarkt: Entwicklung der Marktdaten inkl. Unterschied zum Pkw
  • Bauteil-Nomenklatur / Grundbegriffe
  • Radkategorien / -bauarten / -gattungen und rechtliche Unterschiede
  • Warum sich der genaue Blick lohnt bzw. man nicht alle Angaben glauben sollte
  • Werkstoff-Grundlagenkunde (Carbon / faserstärkte Werkstoffe, Aluminium, Stahl)
  •  

Praxis

     

  • Bilddokumentation
  • Verschiedene Testräder (z.B. MTB, Pedelec, Rennrad)
  •  

Tag 2:

Theorie

     

  • Neuwert-Ermittlung unter Berücksichtigung von Umbauten & theoretischer Wiederbeschaffungswert / Zeitwert
  • unverbindliche Preisempfehlungen der Hersteller / reguläre Verkaufspreise vs. marktübliche Preise
  • Beschreibung Zustand, Alt-/ Vorschäden - Fehlinterpretation vermeiden
  • Reparatur – inkl. aus Sicherheitsgründen zu erneuernde Bauteile / Zulässigkeit von Fremdbauteilen
  • Wichtigkeit d. Probefahrt bei d. Schadenbeurteilung inkl. Sicherheitscheck
  •  

 

Praxis

     

  • Verschleiß-Prüfung (z.B. Kette, Bremsflanke, -scheibe, -beläge, Reifen)
  • Prüfung auf Unfallschäden / Vermessung
  • Kräfte und Momente an Fahrrad-Bauteilen und speziell am Rahmen
  • Vermessung von Laufrädern (Seiten- und Höhenschlag, zulässige Toleranzen, Zentrierbarkeit
  •  

Führung & Besichtigung

     

  • Laborbereich (Zedler – Institut für Fahrradtechnik und -Sicherheit GmbH)
  • international anerkanntes Prüflabor für über 80 Hersteller aus der internationalen Fahrrad-/ Pedelec-Branche
  • Vorführungen (z. B. Crashtest, Performance-Prüfungen)
  • Archiv der GDFS mbH bzw. des Ingenieurbüros Zedler
  • in ganz Europa, wahrscheinlich sogar global das größte Unterlagen-Archiv der Fahrrad-Branche
  •  

 

 

Preis: 450,00 € netto pro Teilnehmer exkl. Übernachtungskosten

 

Anzahl: 20 Teilnehmer pro Termin